REZEPT: Quinoasalat

QUINOASALAT – eines meiner Lieblingsrezepte, er darf auf meinem Wochenspeiseplan nicht fehlen.

Der Quinoasalt ist nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr variabel. Je nachdem worauf ich gerade Lust habe und was Saison hat, wird rein gemischt.
Ob mit gedünstetem oder nur rohem Gemüse, irgendwie schmeckt er jede Woche anders.
Quinoa ist glutunfrei, eiweiß- und ballaststoffreich und somit eine gute Alternative zu Pasta oder Reis. Es enthält die essentiellen Aminosäuren wie Lysin, Tryptophan und Cystin und liefert mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Quinoa macht im Vergleich zu anderen Getreiden länger satt und vermeidet Heißhungerattacken. Aber es im Vergleich auch sehr energiereich.
Zutaten:
– 200 g Quinoa (im Sieb kurz abwaschen)
– 400 ml Wasser
Diesen kurz aufkochen und dann solange köcheln lassen, .
bis das Wasser verdunstet / aufgesaugt wurde.
Dazu:
– Zucchini – Paprika – Spargel – Karotte – Mais & Erbsen aus der Dose – Emmentaler – Champignons – Radieschen – getrocknete Tomaten
Zucchini, Karotten und Pilze habe ich im Ofen gedünstet – ohne Öl und ohne Gewürze. 30 Minuten auf 200° – zwischendurch kurz wenden.
Weitere Möglichkeiten:
Gurke, Kichererbsen, Oliven oder oder oder
Dressing:
Kräutersalz, italienische Kräuter, Olivenöl, Zitronensaft oder Apfelessig